Archiv

Hier finden Sie eine Übersicht der Projekte, in denen ich mich in den letzten Jahren engagiert habe.

Der Wildschütz

Oper von Albert Lortzing

Produktion der Gartenoper Langenthal
Juni/Juli 2018

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Andrea Zogg

„Gräfin Mariza“ von Emmerich Kálmán

Gräfin Mariza

Theater National, Bern

Arrangement und musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Simon Burkhalter

Premiere am 11. Februar 2015
10 Vorstellungen

„L’italiana in Algeri“ – von Gioachino Rossini

L'italiana in Algeri

Gartenoper Langenthal

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Thomas Dietrich

mit Simona Mango, Michael Nowak, Bart Driessen, Ulrich Eggimann, Rebekka Maeder, Nadia Catania und Eric Förster

Premiere am 25. Juni 2014, 20:30 Uhr
10 Vorstellungen

„Faust – Margarete“ – von Charles Gounod

Faust

Sommeroper Selzach

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Thomas Dietrich

mit Anne-Florence Marbot/Deborah Leonetti, Raimund Wiederkehr/Michael Gniffke, Andreas Macco, Michael Mrosek, Astrid Pfarrer, Nikolaus Meer, Sören Richter

Premiere am 2. August 2014, 19 Uhr
10 Vorstellungen

„Die Herzogin von Chicago“ – Operette von Emmerich Kálmán

Die Herzogin von Chicago

Operette Möriken-Wildegg

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Thomas Dietrich

mit Nicole Sieger, Raimund Wiederkehr, Andrea Hofstetter,
Jan-Martin Mächler und Ronny Spiegel

25 Vorstellungen Oktober/November 2013

„Don Pasquale“ – Opera buffa von Gaetano Donizetti

Don Pasquale

Gartenoper Langenthal

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Georg Darvas

Mit Jardena Flückiger, Michael Nowak, Daniel Reumiller und Robert Koller

Neues Theater am Bahnhof, Arlesheim

19 Vorstellungen November 2012 – Januar 2014

„L’elisir d’amore“ – Oper von Gaetano Donizetti

L'elisir d'amore

Gartenoper Langenthal

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Reto Lang 

Mit Rebekka Maeder, Daniel Zihlmann, Boris Petronje, Wolf Latzel, Ines Schaffer
Orchester und Chor der Gartenoper Langenthal

10 Vorstellungen Juni/Juli 2012

„Hoffmanns Erzählungen“ – Oper von Jacques Offenbach

L'elisir d'amore

Sommeroper Selzach 

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Thomas Dietrich

Mit Raimund Wiederkehr, Michael Gniffke, Anne-Florence Marbot, Eveline Bill, Astrid Pfarrer, Nikolaus Meer, Jan-Martin Mächler, Michael Mrosek
Orchester und Chor der Sommeroper Selzach

12 Vorstellungen August 2012

„Der Bettelstudent“ – Operette von Carl Millöcker

Der Bettelstudent

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Thomas Dietrich

mit Jan-Martin Mächler, Niklaus Rüegg, Jacqueline Oesch,
Andrea Hofstetter, Patrick Biagioli, Olga Regez

Chor und Orchester der Operette Möriken-Wildegg

25 Vorstellungen Oktober – Dezember 2011

Aargauer Zeitung, 12. Oktober 2011:
„Es kommt vor, dass Bruno Leuschner zur Arbeit schwimmt. Von Allmendingen bis nach Bern Marzili braucht er nur 45 Minuten. Nicht zu Fuss, sondern zu Fluss. Der Aare lang. Handy und andere Notwendigkeiten in einem kleinen Badesack. Mit der Strömung ist das ziemlich leicht. In seinem Berufsleben sieht es ganz anders aus. Da würde der Musiker Leuschner auch von der Arbeit wieder zurück schwimmen. Gegen den Strom. Denn Leuschner ist nicht so leicht von seinem Weg abzubringen. Geschweige denn in eine Schublade zu stecken. …“
Ganzen Artikel lesen

„Orfeo ed Euridice“ – Oper von Christoph Willibald Gluck

Euridice: Ines Schaffer
Orfeo: Carmela Calvano Forte
Amor: Jardena Flückiger / Tabea Bürki

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Regie: Georg Darvas
Choreographie: Norbert Steinwarz
Chorleitung: Katrin Felber Chor und Instrumentalensemble des Neuen Theaters am Bahnhof Dornach

Oktober 2010 bis Januar 2011

„Ja renn nur nach dem Glück“ – Brecht meets Kohelet

Alttestamentarische Revue von Dorothée Reize
mit Texten aus dem Prediger Salomo (Kohelet) und von Bertolt Brecht.

Kompositionen von Kurt Weill, Paul Dessau, Hanns Eisler, Rudolf Wagner-Régeny, arrangiert von Bruno Leuschner.
Gesang: Dorothée Reize.

El futuro es espacio

Liederabend
Werke von Modest Mussorgsky, Joaquín Turina und Bruno Leuschner

Mit Ines Schaffer, Sopran
Daniel Reumiller, Bass
Roland Maibach, Kontrabass
Bruno Leuschner, Klavier

Orlando Paladino

Oper in drei Akten von Joseph Haydn
Mit Ines Schaffer, Vera Kalberguenova, Carmela Calvano Forte,
Niklaus Rüegg, Gregory Finch, Jan Martin Mächler, Daniel Reumiller
Regie: Georg Darvas
Musikalische Leitung und Arrangement: Bruno Leuschner
Spielzeit 2009/2010
Neues Theater am Bahnhof Dornach

Galakonzert à la viennoise

Werke von Lehar, Strauss, Webern u.a.
Es spielt das Ensemble ö!
Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
25. Mai 2009 Theater Chur
13. Februar 2010 Samedan

Kilroy

Sprechoper von David Sontòn-Caflisch nach Texten von Jürg Federspiel
Konzertante Aufführung
Es spielt das Ensemble ö!
Musikalische Leitung: Bruno Leuschner
Theater Chur

27. April 2009

Das Konzert wurde von Radio DRS2 mitgeschnitten und am 13. August 2009 gesendet.

Il Segreto di Susanna

Oper von Ermanno Wolf-Ferrari
und „Schwanengesang“, Einakter von Anton Čechov

Mit Hubert Kronlachner, Sylvia Heckendorn, Robert Koller
Regie: Georg Darvas
Musikalische Leitung und Arrangement für Kammerorchester: Bruno Leuschner

Aufführungen im März 2009 im Neuen Theater Dornach

TraumBall 4-2-4

Eine Musikrevue in zwei Halbzeiten von Georg Darvas | Musik: Bruno Leuschner
anlässlich der Fußball-EM 2008

Das abenteuerliche Leben von Béla Guttmann (1899-1981), dem vergessenen grossen Fussballtrainer, inspirierte Georg Darvas und Bruno Leuschner zu einem Musiktheater mit komischen und tragischen Szenen, hinreissenden Melodien und bestechenden Tanznummern.

Glamour Sisters

Die Musical-Comedy-Revue

„Wo ist der Schalter fürs Rampenlicht?“

Rasanz, Glamour, Humor und eine Prise „oh là, là“ sind die Ingredienzien dieser Show, die auf lustvolle Art die Umstände rund ums „berühmt werden“ durch den Kakao zieht. In mitreissenden Tanz- und Gesangsnummern wird der Welt des Showbusiness gehuldigt – mit einem grossen Augenzwinkern!

Jonas & Madelaine

Die Musicalproduktion Jonas & Madelaine wurde im Dezember 2005 im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) uraufgeführt. 40 Bühnendarsteller und ein 16-köpfiges Orchester umfasste der künstlerische Cast.

Jonas & Madelaine wurde vierzig Mal im Luzerner Saal des KKL gespielt und von 20’000 Zuschauerinnen und Zuschauern besucht.

Zurück zu den aktuellen Projekten.